Andreas Grün

      Repertoire       Kontakt Home

Francisco Tárrega

1852–1909

Solowerke

Francisco Tárrega begann seine Laufbahn als erfolgreicher Pianist und gewann auch Preise als Komponist. Daneben beschäftigte er sich aber schon früh mit der Gitarre. Nachdem die durch den Gitarrenbauer Antonio de Torres (1817–1892) entwickelte und bis heute maßgebliche neue Gitarrenbauweise die kleinere Biedermeier-Gitarre abgelöst hatte, wurde auch eine Erneuerung der Spieltechnik notwendig, um das neue Instrument bestmöglich ausnutzen zu können. Dies war mehr oder weniger Tárregas Lebenswerk und so gilt er heute als der Schöpfer der modernen Gitarrentechnik.

Andreas Grün

Demo-Aufnahmen auf SoundCloud

Pressestimmen

Sensibel, zurückhaltend und mit feinem Gespür fürs Melodische spielte der Gitarrist Andreas Grün Musik von Francisco Tárrega.

Badische Zeitung

Andreas Grün musizierte in unübertroffener Weise vier Stücke von Francisco Tárrega …, wobei ein klarer Ton, großes Klangvolumen und rhythmische Genauigkeit neben nuancenreicher Dynamik sein Spiel auszeichneten.

Südwest Presse

Durch die differenzierte Artikulation und den lyrischen Ausdruck von Andreas Grün wurden die vier kurzen Stücke für Gitarre solo des bekannten Gitarristen und Komponisten Francisco Tárrega … zu Miniaturen, über denen ein Hauch von spanischer Melancholie zu liegen schien.

Badische Neueste Nachrichten

Francisco Tárrega war der Komponist der folgenden vier Stücke für Gitarre, eine wahre Kostbarkeit, vor allem, wenn sie so vollendet vorgetragen wird, wie das bei A. Grün der Fall war. Auf ein überaus poetisches Preludio folgten zwei Tänze, deren erste, eine „Mazurka“ an Chopin gemahnte, danach eine „Gavotte“ und mit einem zweiten Preludio verhaltend endend.

Schwarzwälder Bote

 


            Kontakt Home