Andreas Grün

            Werke       Kontakt Home

Da es aber nicht so ist
Fünf Sätze für Streichquartett

1991


Der Titel entstammt Franz Kafkas Erzählung Auf der Galerie (aus der Sammlung Ein Landarzt, 1919); der Bezug zu Kafka ist aber keiner auf diesen speziellen Text, sondern einer auf seine Erzählmethode überhaupt, die eben ihren ganz paradigmatischen Ausdruck in diesen sechs Worten findet. Es ist die Art, alles Dahingestellte wieder zu hinterfragen und am Ende gar zu negieren vermittels Einspruch, Widerspruch, Umdeutung, Aufhebung. So kippt immer wieder bei Kafka scheinbar Soseiendes in Andersseiendes um: die stete Vorführung der Bodenlosigkeit, der Haltlosigkeit in dieser Welt (was freilich nichts mit Nihilismus zu tun hat, wie häufig fehlinterpretiert wird, sondern gerade bei Kafka vielmehr ein Verweis ist auf eine andere Existenz jenseits dieser).

Mein Versuch, dies in Musik zu übertragen, war natürlich zum Scheitern verurteilt, da die Konkretheit, Inhaltlichkeit einer sprachlichen Mitteilung in Musik nicht gegeben ist, und so auch die Negation nicht die Schlüssigkeit und Verständlichkeit einer sprachlichen Verneinung hat. Wenigstens war die Idee Auslöser und Agens für ein Stück Musik und wenn dies Stück Musik zumindest ein bisschen von der Boden- und Haltlosigkeit der hiesigen Welt wiederspiegelt, dann hat es seinen Sinn doch nicht ganz verfehlt.

Andreas Grün


Dauer: 8 Minuten

Uraufführung: 4.10.1991, Luzern (Sofia Dodds, Kyli Dodds, Violine; Andra Ulrichs, Viola; Katrin Mettler, Violoncello)


Notenbeispiele (Seite 2, 4 und 6)

vollständige Partitur  (PDF)

PLAY anhören: komplettIIIIIIIVV

 


                  Kontakt Home